Leckere Kacki-Mini-Amerikaner

Halloween-Party

Halloween-Special

Leckere Kacki-Mini-Amerikaner

Okay, zugegeben der Titel klingt nicht sehr ansprechend. Die Worte Lecker und Kacki passen irgendwie nicht so richtig zusammen. Aber in dem Fall muss ich sagen, dass es absolut passend ist 🙂 Als drittes und letztes Halloween-Special-Rezept habe ich mich für Kacki-Mini-Amerikaner entschieden. Das Rezept für die Kacki-Haufen habe ich kürzlich bei Sanella.de entdeckt. Und Amerikaner esse ich sowieso sehr gerne, warum also nicht aus beiden eine leckere Halloween-Kreation machen? Sowohl die Amerikaner als auch die Kacki-Häufchen sind schnell gemacht. Wenn beides abgekühlt ist, werden sie einfach noch mit etwas Glasur (z.B. aus Zitronensaft und Puderzucker) oder mit etwas Zuckerschrift mit Schokoladengeschmack zusammengeklebt. Ich habe die Glasur gewählt und zusätzlich noch orangene Lebensmittelfarbe dazu gemischt.

Rezept für ca. 15 Kacki-Häufchen (auch zu finden auf Sanella.de):

Zutaten

  • 125g Sanella/Margarine
  • 70g Puderzucker
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 180g Mehl
  • 30g Kakaopulver
  • 30 ml Pflanzen-Drink oder Milch (3 EL)
  • 30 Schokotröpfchen (backstabil, im Backregal)

Zubereitung

  1. Für die Kacki-Kekse den Backofen auf 190 °C (Umluft: 170 °C) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. 125 g Sanella, 70 g Puderzucker und Vanillezucker mit den Quirlen des elektrischen Handrührers cremig aufschlagen. Mehl zugeben und mit den Quirlen untermengen. Eine mandarinengroße Menge Teig für die späteren Augen abnehmen.
  2. Kakao und Mandelmilch zum Teig geben und untermengen. Den Teig mit bemehlten Händen durchkneten und zur Rolle formen. Teigrolle in 15 Scheiben schneiden. Die Scheiben jeweils zu einer langen Wurst rollen und in „Häufchen-Form“ bringen. (Vorsicht: Sie laufen beim Backen noch etwas auseinander.)
  3. Aus dem hellen Teig 30 kleine Teigkugeln formen, klebt der Teig, noch etwas Mehl einarbeiten. Die hellen Teigkügelchen als Augen anbringen, Schoko Tröpfchen als Pupillen eindrücken. Kacki-Kekse im vorgeheizten Ofen ca. 15-20 Minuten backen. Auf einem Rost oder Gitter abkühlen lassen.

Rezept für die Amerikaner (24 kleine der 12 große):

Zutaten

(nach Belieben können die Amerikaner auch mit Kakao dunkel oder zweifarbig gefärbt werden)

  • 100g Margarine/Butter
  • 60g Zucker
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 2 Eier (oder Ei-Ersatz)
  • 4 Esslöffel Pflanzen-Drink (oder Milch)
  • 200g Mehl
  • 50g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 170 °C vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen.
  2. Margarine, Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben und schaumig rühren. Eier (oder Ei-Ersatz) und Pflanzen-Drink nach und nach unterrühren.
  3. Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver vermischen, zugeben und darunter rühren.
  4. Mit Hilfe von zwei Esslöffeln 12 kleine oder 24 große Amerikaner mit etwa 5 cm Abstand darauf setzen. Die Bleche nacheinander ca. 15 Minuten im Ofen goldbraun backen.

Das war der letzte Halloween-Special Artikel. Ich wünsche Euch ein schönes und vor allem gruseliges Halloween 🙂

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on FacebookEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar