Warum ich Bücher liebe und trotzdem auf E-Books umgestiegen bin…

Bücher sind für mich einfach etwas Wunderbares. Am liebsten habe ich Taschenbücher, denn Hard-Cover sind mir meist zu schwer und unhandlich. Und am besten sehen die Bücher nach dem Lesen noch aus wie neu. Also bloß kein umgeknicktes Eck, das als Lesezeichen gedient hat, ein Fleck, weil man nebenbei Schokolade genascht hat. Aber das schlimmste überhaupt ist… Knicke auf dem Buchrücken. Da könnte ich wahnsinnig werden 😉

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on FacebookEmail this to someonePrint this page